[FORSCHUNG: Cannabinoide] Cannabigerol (CBG) als Schmerzstiller bei peripherer Neuropathie?

Das Cannabinoid Cannabigerol (CBG) dämpft laut einer Studie an Mäusen die mechanische Überempfindlichkeit, die durch das Krebsmedikament Cisplatin ausgelöst wird. Cannabigerol (CBG) ist ein nicht-psychoaktives Phytocannabinoid, das in Cannabis vorkommt. Infolgedessen wird CBG als rezeptfreie Behandlung für viele Formen von Schmerzen vermarktet.

In der Studie wurde nun festgestellt, dass CBG die durch Cisplatin-induzierte periphere Neuropathie hervorgerufene mechanische Überempfindlichkeit (zu deutsch: Missempfindung (Schmerzen, Taubheit etc.) in bestimmten Nervenbereichen, oft an Händen oder Füßen, ausgelöst durch das Krebsmedikament Cisplatin) sowohl bei männlichen als auch bei weiblichen Mäusen abschwächte.

Möglicherweise sind die herausgefundenen Wirkungen jedoch auf bestimmte Arten von Schmerzen beschränkt – die Forschungsfrage war auch entsprechend spezifisch. Dennoch könnten die Ergebnisse ein wichtiger Wegbereiter zur Verwendung von CBG als schmerzstillendes Mittel sein, vor allem eben im Zusammenhang mit Neuropathie als Medikamentenfolge.

http://www.thctotalhealthcare.com/cannabigerol-cbg-attenuates-mechanical-hypersensitivity-elicited-by-chemotherapy-induced-peripheral-neuropathy/

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.