[FORSCHUNG: Cannabinoide] Die „Big 6“

Die „Big 6“ oder, zu deutsch, die Großen 6, sind die am häufigsten vorkommenden Cannabinoide in Cannabispflanzen. Zu ihnen zählen CBD, CBG, CBN, CBC, THC und THCV. In diesem Beitrag stellen wir euch alle sechs kurz und knackig vor!

Achtung, natürlich sind die „Big 6“ kein wissenschaftlicher Begriff. Auch die untenstehenden gesammelten Informationen über die Cannabinoide stammen aus zwei nicht-wissenschaftlichen Artikeln. Es geht also diesmal lediglich um einen groben Überblick zu Merkmalen und Wirkungen, die diese Cannabinoide haben könnten. Verlässliche Studien dazu posten wir im Laufe der Zeit.

1.       CBD – Cannabidiol

Wirkung: nicht psychoaktiv

Eigenschaften: hemmt THC, antipsychotisch, blutdruckregulierend, kann auch bei Haustieren eingesetzt werden; wird zunehmend weniger

mögliche Einsatzbereiche: Ängste, Epilepsie, Depressionen, Appetitverlust, Körperschmerzen, Schlafstörungen, Unruhe, Entzündungen, Krämpfe, Husten, Verstopfung, Übelkeit, Krebs, Schizophrenie, Alzheimer, Multipler Sklerose, Parkinson

2.       CBG – Cannabigerol

Wirkung: nicht psychoaktiv

Eigenschaften: entzündungshemmend, antimikrobiell, antibakteriell; v.a. in Sorten mit wenig THC zu finden

mögliche Einsatzbereiche: Glaukom, Morbus Crohn, Angstzustände, Depression

3.       CBN – Cannabinol

Wirkung: leicht psychoaktiv (etwa 10% von THC)

Eigenschaften: bildet sich bei Licht oder Hitze aus THC, funktioniert gut mit CBD

mögliche Einsatzbereiche: Schlaflosigkeit, Schmerz, Appetitlosigkeit, Entzündungen, Knochenbrüche, Angststörung, Unruhe, Krämpfe

4.       CBC– Cannabichromen

Wirkung: nicht psychoaktiv

Eigenschaften: antibiotisch, wirkt gut mit CBD und THC

mögliche Einsatzbereiche: Ödem, Entzündungen des Darmtrakts, Brusttumor, Schmerzen, Akne, Osteoporose

 

5.       THCV – Tetrahydrocannabivarin

Wirkung: in hohen Dosen psychoaktiv

mögliche Einsatzbereiche: Senkung von Glukosespiegel und Blutdruck, Entzündung, Epilepsie, Parkunson, Angstattacken, PTBS, Diabetes

 

6.       THC – (Delta-9-)Tetrahydrocannabinol

Wirkung: psychoaktiv

Eigenschaften: wirkt euphorisierend, Beeinträchtigung des Kurzzeitgedächtnisses, trockene Augen und Mund, gesteigerter Appetit; Grundlage für die meisten Entourage-Effekte; wird zunehmend mehr

mögliche Einsatzbereiche: Entzündungen, Übelkeit, Schmerzen, Angstzustände, Krämpfe, Krebs, Appetitlosigkeit

 

 

Quellen:

 

http://www.thctotalhealthcare.com/cannabigerol-cbg-attenuates-mechanical-hypersensitivity-elicited-by-chemotherapy-induced-peripheral-neuropathy/

https://xhosastyles.blogspot.com/2016/05/the-big-six-six-most-researched.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.