Cannamedical THC 16/1 (indica-dominates Heavy-Hybrid)

Genetik: Leider sind vom Hersteller bisher noch keine Angaben zum Cultivar dieser kraftvollen und geschmacksintensiven Sorte gemacht worden. Die überaus entspannende Wirkung verweist auf eine leicht indica-dominante Hybridsorte (nach meiner Schätzung ca. 65 %), wobei die überaus starken zerebralen Effekte (Heavy-Hybrid) eher weniger Müdigkeit aufkommen lassen. THC 16/1 hat von vielem etwas, aber von nichts zu viel. Somit ist diese Sorte als "Alles-Könner" in medizinischer Hinsicht wertvoll und vielseitig einsetzbar.

Schmerzlinderung: Die Sorte besitzt erstklassige analgetische Eigenschaften und eine besonders hervorragenden muskelentspannenden Wirkung.

Medizinische Anwendungen: Chronische Schmerzen, Depression, Schlafstörungen, PTBS, ADHS, Stress, Angststörungen, Antriebslosigkeit, Verspannungen, Krämpfe, Spastiken, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit und Appetitlosikgeit (z.B. Krebspatienten), Entzündungen, Kopfschmerzen, Glaukom, Arthritis.

Hauptwirkung: 
Die Wirkung dieser Sorte ist auf zerebraler Ebene überaus stark, man spürt jedoch auch deutlich eine angenehme körperliche Wirkung, ein warmes Kribbeln bis in die Zehenspitzen und eine enorme Tiefentspannung der Muskulatur. Die Wirkung zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass die eigenen Gedanken auf eine sehr sanfte und entspannte Art und Weise intensiv verstrahlt sind. Gleichzeitig werden die Gedanken etwas fokussiert und die Konzentrationsfähigkeit wird leicht erhöht. Angst, Stress und nervöse Zustände werden hervorragend gelindert. Bei höheren Dosierungen entwickelt diese Sorte definitiv eine schwere (Heavy) Wirkung, psychedelische Effekte verstärken sich also, wobei die Raumwahrnehmung und die eigene Körperwahrnehmung sich verbessern.

Wirkungsspitze: Keine Nervosität bei leicht bis mittelstark energetisierender Wirkung. Man fühlt sich sehr glücklich, wenn nicht gar euphorisch. Ein Zustand innerer ruhiger Kreativität. Die Sorte wirkt auch durchaus etwas meditativ. Nach spätestens einer Stunde entwickelt sich ein leichtes Hungergefühl.

Anwendung: 
THC 16/1 eignet sich am besten für den Einsatz tagsüber oder am Abend. Da die Sorte jedoch weder direkt müde noch wach macht, kann sie auch schon morgens für ein überaus entspanntes Aufwachen sorgen, ohne dass man direkt wieder einschläft. Da sie jedoch auch zerebral überwältigend wirken kann, ist die Sorte vermutlich eher für eine tiefenentspannte Auszeit als für die konzentrierte Arbeit geeignet.

Blütengröße, -farbe und -beschaffenheit: 
Mittelgroße, leichte und kegelförmige Blüten mit mitteldicken Stängeln. Die Blütenform erinnert sehr an Skunk, jedoch auch entfernt etwas an Afghani. Die Nugs wachsen sehr dick und prall und bilden viele kleine, eher runde Calyces. Die Blüten haben eher helle Grüntöne, die Blütenblätter sind dahingegen Olivgrün, wobei die Blüten durch den dichtgewachsenen flaumartigen Trichomüberzug auch etwas gelblich aussehen. Des Weiteren weist die Sorte eine große Anzahl an langen grell-orangenen Pistillen auf.

Geruch / Geschmack: 
Würzig-süß. Zunächst ein intensiver Karamell-Kaffee Duft mit einem Bergwiesenheu Geruch mit feinen Noten von Vanille, Sandelholz, Moschus, Schokolade und Schlagsahne. Es sind auch bittere Noten vorhanden und ein leicht saurer Unterton, aber es schmeckt im Allgemeinen schon sehr süß und die leicht bitteren/sauren Noten runden den Geschmack wunderbar ab. Insgesamt erinntert der intensive, haschähnliche Duft mehr an eine äußerst leckere Afghani-Varietät. Der komplexe Geschmack kommt dann beim Verdampfen auch voll zur Geltung, wobei man erwähnen muss, dass der Dampf bei dieser Sorte sehr weich und cremig ist.

Fazit:
 THC 16/1 hat sich als sehr zuverlässige und beruhigende Sorte erwiesen und kann aufgrund ihrer speziellen medizinischen Wirkung vielseitig eingesetzt werden.

Hauptterpene:
 Leider noch unbekannt.

Jonatan Hartmann SVCM (cand.)

Stand: 26.03.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.