Die Termine für 2022 stehen fest

 04.02. – 27.03.22  

 20.05. – 10.07.22 

 30.09. – 28.11.22  

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 10 Plätze.

Kurzgefasst der Ablauf:

Teil I: 

Fr. 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr,

Sa. und So. tgl.  10.00 Uhr bis 17 .30 Uhr,

schriftliche Prüfung zu diesem Teil 

Teil II: 

Fr. 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr,

Sa. und So. tgl.  10.00 Uhr bis 17 .30 Uhr,

schriftliche Prüfung zu diesem 

Bei bestandenen schriftlichen Prüfungen finden im Anschluss  Fachteamtermine statt.

Mithilfe dieser Termine und ggf. der Einzelsupervision wird der Einzelfall bearbeitet, bzw. eine schriftliche Abschlussarbeit erstellt.

Hier folgt eine mündliche Prüfung 

Sind alle drei Prüfungen positiv ausgefallen, erfolgt die Zertifizierung.

 

Bewerbungen bitte nur per Mail an : anfrage (at) deutsche-cannabis-akademie.de

Erforderlich für die Bewerbung sind

– tabellarischer Lebenslauf

– Motivationsschreiben (Warum will ich diese Ausbildung machen?)

Es wird wieder zwei voneinander unabhängige Intensivseminare (incl. Lernmaterialien) mit je einer schriftlichen Prüfung geben.

Auch kann weiterhin im Anschluss ein praktischer Teil absolviert werden, der mit Fachteam und Supervision auf eine mündliche Prüfung vorbereitet.

Hier einige Themen der letzten Ausbildungen

Mai2020

November2020

Januar2021

August2021

September2021

Februar2022

Hier nochmal im Überblick unsere Dozenten und Vorträge bis 2021

Interessiert?

Bitte die erforderlichen Unterlagen zeitnah an Organisation (at) deutsche-cannabis-akademie.de senden

 

 

Wir gratulieren den zertifizierten Sachverständigen für Cannabis-Medikation 2022 herzlich zu ihrem Abschluss!

Wir sind stolz darauf, unser Netzwerk mit so kompetenten SVCM erweitern zu können.

Übersichtskarte SVCM

 Christian Hirschfeld, The Hemp Consulting" SVCM der ersten Stunde:

"Ich habe zudem 2018 eine Ausbildung zum zertifizierten Sachverständigen für Cannabis Medikation absolviert und bilde mich regelmäßig in diversen Fortbildungen weiter, gebe aber auch mein Wissen in Vorträgen und Seminaren an Ärzte, Selbsthilfegruppen und andere Interessierte weiter."

 

Ausbildung zum Sachverständigen für Cannabis-Medikation

Unsere Fortbildung haben wir in einem längerem Interview ausführlich beschrieben.

Die wichtigsten Punkte:

  • Sachverständige unterstützen Cannabispatienten

  • “Bindeglied zwischen medizinischem Fachpersonal und Patienten”

  • Teamarbeit wird großgeschrieben

  • Kooperation und Austausch

  • Zusammenarbeit mit Studierenden, Anwälten und Ärzten

  • Voraussetzungen und Einsatzmöglichkeiten der Ausbildung

Zum Interview


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.